Bitte aktivieren Sie Javascript, um alle Funktionen dieser Website, wie z.B. die Kontaktformulare, nutzen zu können.

(Kommentare: 0)

Ein Vergleich der Sattelherstellung unter Berücksichtigung kultureller & historischer Hintergründe

Kursbeschreibung

Als Teilnehmer dieses Workshops erfahren und lernen Sie mehr darüber, wie eng die Geschichte des Sattelbaus mit den verschiedenen Reitweisen verknüpft ist.

Pete Gorrell (USA) und Wolfgang Fey (Germany) erläutern in einer zielgerichteten Diskussion über

  • die Entwicklung der Sattellherstellung in verschiedenen Kulturen,
  • die Lage und Position der Sättel auf dem Pferderücken sowie
  • die Sitzposition (balance point) des Reiters im Verhältnis zur Balance des Pferdes.

Verschiedene Gurtungsarten und deren Position werden als wichtiger Bestandteil der verschiedenen Sattelsysteme ausführlich erklärt und beschrieben.

Im Rahmen der ganzheitlichen Betrachtung wird sich der Workshop mit der Entwicklung der verschiedenen Reitweisen beschäftigen und erörtern, welche Rolle der Sattel als Werkzeug & Hilfsmittel dabei spielt.

Die Unterschiede zwischen Englisch- und Westernsattel sowie deren Passform und Lage auf dem Pferderücken werden ebenso Thema sein wie die Flat-Plate-Gurtung, die reine Ledergurtung und die unterschiedlichen Metallbeschläge.

Wahrlich ein Tag vollgepackt mit praktischen und nützlichen Informationen!

Veranstaltungdetails

Der Workshop findet statt am 12. Mai 2014 von 8 bis 17 Uhr im Appaloosa Room des Holiday Inn in Sheridan, Wyoming/USA

Kosten: 135,00 $ pro Teilnehmer

Mitzubringen sind: Notizblock, Stift und Ihr unvoreingenommenes Interesse.

Zurück